Besuch beim Verfassungsschutz: Wie können wir unsere digitale Demokratie schützen?

Wir leben in gesellschaftlich und politisch herausfordernden Zeiten: Umso wichtiger, ein Auge auch auf diejenigen Bewegungen und Ereignisse zu haben, die wir zwar nicht immer unmittelbar erkennen, die unsere Demokratie und unser Gemeinwesen aber gefährden könnten. Heute habe ich mich deshalb mit dem Verfassungsschutz getroffen und Wissen und Erkenntnisse über Bedrohungen im digitalen Raum ausgetauscht und was man dagegen machen kann. Der Verfassungsschutz ist der deutsche Inlands-Geheimdienst und hat unter anderem die Aufgabe, Informationen über Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung zu sammeln und auszuwerten und Spionageabwehr zu betreiben. Gerade im digitalen Raum häufen sich solche Gefahren für unsere freiheitliche demokratische Grundordnung besonders: Manipulation der öffentlichen Meinung und von Wahlen, Dark Patterns, Dark Social, Untergrundbewegungen in sozialen Netzwerken, Beeinflussung von Menschen durch Influencer, Fake News und Desinformation, KI und Deepfakes. Dies ist gerade vor dem Hintergrund der Wahlen zum Europäischen Parlament wichtig, die in diesem Sommer vom 6. bis zum 9. Juni stattfinden. https://elections.europa.eu/de/

#cybersecurity #fakenews #ki #verfassungsschutz #europawahl #denniskenjikipker #bremen #cyberintelligence #cyberintelligenceinstitute #frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert