Neue Folge von „Hirnschmaus“: Durchblick im IT-Sicherheitsrecht

Zwischen den Jahren habe ich die Ruhe und halbwegs entspannte Zeit genutzt, um mal wieder einen kleinen Podcast aus dem Studio heraus aufzuzeichnen – dieses Mal war ich zu Gast bei Maurice und Nils, die gemeinsam das ambitionierte Projekt eines Science-Podcasts gestartet haben – eine ziemlich gute Initiative deshalb, weil wir immer noch viel zu wenige Formate haben, die die Wissenschaft in die Praxis bringen und umgekehrt! Passenderweise heißt der Podcast auch „Hirnkost“ und behandelt alle nur denkbaren wissenschaftlichen Fachdisziplinen von der Informatik und der Medizin über die Wirtschaftswissenschaft bis hin zur Rechtswissenschaft (auch wenn es durchaus nicht immer zweifelsfrei ist, ob Jura wirklich eine Wissenschaft oder nicht manchmal doch nur bloße „Rechtspolitik“ ist). Nichtsdestotrotz schadet es zumindest nie, über Jura zu sprechen, vor allem dann, wenn so viele Leute davon betroffen sind. Konkret geht es um die europäische Cybersicherheitsstrategie, die veränderte Bedrohungslage und den digitalen Anpassungsdruck, den wir in Sachen Cybersecurity aktuell ausgesetzt sind. Und ob Gesetze wirklich das richtige Mittel sind, um mehr Cybersouveränität zu schaffen. Wer mehr wissen möchte: Zur neuesten Episode von „Hirnschmaus“ geht es hier: https://open.spotify.com/episode/7vCfiWJnZQKckGEA67t9UE

#cybersecurity #policy #podcast #eu #nis2 #denniskenjikipker #podcast #cyberintelligence #cyberintelligenceinstitute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert