Senatorin Claudia Schilling übernimmt die Schirmherrschaft für „NorShiP“

Datensicherheit und Datenschutz: Startschuss für Kompetenzzentrum in Bremen

„NorShiP“ (North-German Research School for Information Security, Computer Forensics and Privacy) – so nennt sich eine neue Gemeinschaftsinitiative von Forschungseinrichtungen und Verbänden. Ziel der verschiedenen Akteure: In Bremen soll ein Kompetenzzentrum für Cybersecurity und Datenschutz entstehen. Am Mittwoch, 6. November 2019 startet das Projekt unter Schirmherrschaft der Senatorin für Wissenschaft und Häfen sowie Justiz und Verfassung, Dr. Claudia Schilling, mit einer offiziellen Auftaktveranstaltung.

Achtung Redaktionen:
Die Auftaktveranstaltung von NorShiP findet am Mittwoch, 6. November ab 18 Uhr im großen Saal der Bremer Handwerkskammer, Ansgaritorstraße 24, 28195 Bremen, statt. Nähere Informationen finden sich auf der Seite www.norship.uni-bremen.de .

„Dieses interdisziplinäre Projekt spannt nicht nur einen Bogen über die Ressorts für die ich Verantwortung trage, sondern stellt vor allem äußerst wichtige Fragestellungen unserer zunehmend digitalisierten Welt in den Vordergrund: Datensicherheit und Datenschutz – diese Themen haben längst nicht nur in der Wissenschaft, Justiz sowie in der IT-, Hafen- und Gesundheitswirtschaft, sondern letztlich in allen Lebensbereichen eine immer größere Bedeutung“, sagt Schilling und ergänzt: „Ich musste daher nicht lange überlegen, ob ich die Schirmherrschaft übernehme: Diese Initiative ist hervorragend im buchstäblichen Sinn. Auch über den norddeutschen Raum hinaus gibt es bislang keine Kooperation verschiedener Forschungsinstitute samt Verknüpfung zur Wirtschaft, die sich den Themen Cybersecurity, Informationssicherheit, IT-Forensik und Datenschutz auf derartige Weise annimmt. Die NorShiP hat das Zeug dazu, zu einem echten Bremer Leuchtturmprojekt zu werden“, so Senatorin Claudia Schilling.

Hintergrund:
An der NorShiP beteiligt sind bislang die Universität Bremen mit dem Institut für Informations-, Gesundheits- und Medizinrecht (IGMR), Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI), der Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur (AGRA) sowie die Hochschule Bremen, Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR Bremerhaven, das Institute for the Protection of Maritime Infrastructures und der Frankfurter Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) mit der Regionalstelle Bremen/Oldenburg. Neben einer Bündelung der Kompetenzen rund um die Themen sichere IT und Datenschutz sollen im Rahmen von NorShiP interdisziplinäre Lehr- und Lernangebote sowie berufsbegleitende, forschungsnahe Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Zusammenarbeit von IT-Unternehmen und Forschungseinrichtungen geschaffen werden. Wissenschaft und Praxis sollen auf diese Weise verknüpft werden und insbesondere Informatikerinnen und Jura-Studierenden interdisziplinäre Erfahungen und nicht zuletzt Zugang zu entsprechenden, neuen Berufsfeldern ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.