Schlagwort: BSI-KritisV

IT-Sicherheitsgesetz: Entwurf einer zweiten Verordnung zur Änderung der BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) veröffentlicht

Am 26. April hat das Bundesinnenministerium den Entwurf einer zweiten Verordnung zur Änderung der BSI-Kritisverordnung im Rahmen der Anhörung von Verbänden, Fachkreisen und Wissenschaft veröffentlicht. Entsprechende Stellungnahmen sind bis zum 17. Mai 2021 einzureichen. Die Anhörung zum Verordnungsentwurf findet per Videokonferenz am 26. Mai 2021 von 13:00-16:00 Uhr statt. Die BSI-KritisV legt unter anderem genaue […]

Interview mit der ARD zu den aktuellen KRITIS-Schwellenwerten

Heute um 21:45 im Ersten: „Der Rechtswissenschaftler Dennis-Kenji Kipker von der Universität Bremen hat eine Erklärung dafür, warum die Schwellenwerte scheinbar zu hoch angesetzt sind: IT-Sicherheit koste viel Geld und das möchten die meisten Unternehmen an dieser Stelle sparen, sagt er Report Mainz: „Man kann durchaus sagen, dass manche Unternehmen sicherlich versucht haben dürften, unter […]

Veranstaltungsankündigung: IT-Sicherheit durch Normung und Recht

Dr. Dennis-Kenji Kipker, Projektmanager, VDE GmbH, Berlin Dipl.-Ing. Sven Müller, Projektmanager, DKE/VDE, Frankfurt am Main 18. September 2017, 17:30 – 19:30 Rotunde im Cartesium an der Universität Bremen, Enrique-Schmidt-Straße, 28359 Bremen Seit 2015 wird die IT-Sicherheit in Deutschland erstmalig durch das IT-Sicherheitsgesetz neu geregelt, 2016 kam auf EU-Ebene die Richtlinie für Netz- und Informationssicherheit (NIS-RL) […]

Der 2. Korb der BSI-Kritisverordnung tritt in Kraft – Rechtsänderungen nicht nur im Bereich neuer KRITIS-Sektoren, sondern ebenso für die schon bestehenden Vorgaben

Nachdem vor über einem Jahr, im April 2016, der 1. Korb der BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) in Kraft getreten ist, folgte am 30. Juni 2017 unmittelbar nach Verkündung im Bundesgesetzblatt einen Tag zuvor das Inkrafttreten des 2. Korbes der Verordnung. Zusammengefasst in der „Ersten Verordnung zur Änderung der BSI-Kritisverordnung“ vom 21. Juni 2017 wurden nicht nur die […]

Halbzeit in Sachen IT-Sicherheit – Die EU überarbeitet ihre digitale Binnenmarktstrategie

Die EU und ihre Mitgliedstaaten – insbesondere Deutschland – haben in den vergangenen Jahren auf regulatorischer Ebene Einiges in Sachen IT-Sicherheit geleistet: Das IT-Sicherheitsgesetz (IT-SiG) wurde 2015 eingeführt, die darauf basierende BSI-Kritis-Verordnung (BSI-KritisV) fertiggestellt, die nationale Cyber-Sicherheitsstrategie von 2011 wurde Ende 2016 novelliert und die Netz- und Informationssicherheitsrichtlinie der EU (NIS-RL) inklusive eines nationalen Umsetzungsgesetzes […]

Der BMI-Referentenentwurf zur Umsetzung der EU NIS-RL: Wenig Überraschendes für die Betreiber von Kritischen Infrastrukturen, Neues für die Anbieter von digitalen Diensten

1. Der aktuelle nationale und europäische Cybersecurity-Rechtsrahmen Nachdem zum 8. August 2016 die Richtlinie 2016/1148 „über Maßnahmen zur Gewährleistung einer hohen gemeinsamen Netz- und Informationssicherheit in der Union“ (kurz: NIS-RL) der EU als zentraler Bestandteil der europäischen Cyber-Sicherheitsstrategie in Kraft getreten ist, begannen für die Mitgliedstaaten verschiedene Umsetzungsfristen zu laufen, die mit dem neuen Rechtsakt […]

Der Referentenentwurf des BMI zur BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) vom 13.01.2016 mit UPDATE vom 13.04.2016, 09.05.2016 und 18.08.2016

Die ausgefertigte Fassung der BSI-KritisV vom 22.04.2016 kann an dieser Stelle als pdf heruntergeladen oder aber auf der Website des BMJV eingesehen werden. Die letzte Arbeitsfassung inkl. der Entwurfsbegründung findet sich hier. Nach Inkrafttreten des IT-Sicherheitsgesetzes im Sommer vergangenen Jahres waren die Pflichten, welche die Betreiber Kritischer Infrastrukturen für den Betrieb ihrer IT-Systeme treffen sollten, […]